Bundesliga aktuell

Bundesliga: was nach den Bayern kommt

fussball-beinVier Meisterschaften in Folge – diesen einmaligen Rekord im deutschen Fussball strebt der FC Bayern München in dieser Saison an. Als aktueller Tabellenführer ist der Rekordmeister auf einem guten Weg, zumal der ärgste Verfolger aus Dortmund bereits acht Punkte zurückliegt.


Von Verfolgern kann in der aktuellen Bundesliga eigentlich nicht gesprochen werden. Seit Jahren sind die Münchener eine Klasse für sich. Mit Borussia Dortmund, dem VfL Wolfsburg oder Bayer Leverkusen schafften es in den letzten Saisons immer wieder verschiedene Mannschaften, die „Besten hinter Bayern“ zu werden. Nach 13. Spieltag in der Fussball Saison 2015/2016 scheint sich das nicht zu ändern.

Mehr Spannung verspricht hingegen der Kampf im Tabellenkeller. Überraschend stehen nicht die Aufsteiger aus Ingolstadt und Darmstadt unter dem Strich, sondern Augsburg und Hoffenheim. Zwei Mannschaften also, die eigentlich nach Europa schielten. Einzig der VfB Stuttgart entwickelt sich im deutschen Fussball zu einer Konstanten, wenn es um den Abstieg geht. In der letzen Saison knapp gerettet, könnte es die Schwaben in dieser Spielzeit treffen. Die Entlassung von Trainer Zorniger zeigt deutlich, wie angespannt die Lage beim ehemaligen Meister ist. Gleiches gilt auch für die Nordklubs Werder Bremen und Hannover 96. In dieser Saison wird es für sie einzig um den Nichtabstieg gehen.

Bildquelle: © Depositphotos.com / tungphoto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.