Vorschau auf die Fußball EM 2020

ballWenn im Jahr 2020 die 16. Auflage der Fußball Europameisterschaft startet, gibt es wieder einmal gravierende Veränderungen. Erstmals in der 60-jährigen Geschichte der Europameisterschaften findet die Austragung nicht in einem einzigen Land, sondern in ganz Europa statt. 24 Teilnehmer spielen dann den Titel des Europameisters unter sich aus.

Spiele in 13 verschiedenen Städten

Bis zum Finale werden die 51 Spiele in 13 verschiedenen Ländern ausgetragen. Alle 55 Nationen der UEFA konnten sich bis April 2014 für die Austragungen bewerben. Dabei konnte jede Nation maximal 2 Bewerberstädte benennen. Davon jeweils eine für die Gruppen- und 1 Achtelfinalspiel und für die Halbfinals, beziehungsweise das Finale. Insgesamt haben sich bis zum Abgabetermin 19 Verbände bei der UEFA beworben. Am 19. September 2014 wurden dann die Spielorte der Europameisterschaft 2020 bekanntgegeben. Halbfinale und Endspiel finden im legendären Londoner Wembley-Stadion statt. Deutschland ist bei der EM mit der Münchner Allianz Arena vertreten. Ausserdem zählen Baku, Brüssel, Kopenhagen, Glasgow, Budapest, Rom, Bilbao, Amsterdam, Dublin, Bukarest und St. Petersburg zu den auserwählten Städten der Endrunde.

Alle Mannschaften müssen in die Qualifikation

Die UEFA hat bestimmt, daß alle Nationen in der Qualifikation antreten müssen. Keine Mannschaft ist bereits fest qualifiziert. Ausserdem dürfen in der Endrunde höchstens 2 Ausrichterverbände in einer Gruppe vertreten sein. Dafür bekommen die ausrichtenden Nationen in der Qualifikation 2 Heimspiele. Ab der K.-o-Phase entfällt das Heimrecht. Die Qualifikationsspiele zur Fußball EM finden im Zeitraum von September 2018 bis Juni 2019 statt. Für diesen Zweck wurde die UEFA Nations League 2018/19 ins Leben gerufen.

Die Qualifikation zur EM

Die 55 Verbände der UEFA werden bei der Nations League, gemäß ihres Koeffizienten, in 4 Divisions (Ligen) eingeteilt. Jede Division besteht aus mehreren 3er oder 4er Gruppen. In der Qualifikationsphase spielen alle Teams 2 Mal gegeneinander. In den unteren Divisionen steigen die Gruppensieger in eine höhere Division auf, die Gruppenletzten müssen absteigen. Alle Gruppensieger der höchsten Division (A) spielen im Juni 2019 den UEFA Nations League Gewinner aus. Zum Schluss können sich dann noch 4 Mannschaften in den Play-off-Spielen für die EM 2020 qualifizieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.