Trainingsfortschritte mit Hilfe eines Schrittzählers erzielen

In Bewegung zu bleiben ist nicht schwer. Mithilfe eines kleinen Gerätes, um genau zu sein mit einem Schrittzähler kann der Trainierende seine Trainingsfortschritte begutachten und so immer wieder neue Motivationsschübe erfahren. Sportpsychologische Studien haben bewiesen, dass die Motivation der entscheidende Faktor im Training ist. Durch die Motivation entstehen Handlungen, die die Fitness und das Training unterstützen.

Bewegungsmangel- Die Ursache vieler Erkrankungen

Der Bewegungsmangel, der in der heutigen Gesellschaft verstärkt auftritt, ist der Grund für das Auftreten von Übergewicht und daraus resultierenden Krankheiten. Wenn die Energiezufuhr höher ist als der Verbrauch, vereinfacht gesagt, wenn der Mensch mehr ist als er es nötig hat, kommt es zu einem Ungleichgewicht. Dadurch lagert der Körper unnötige Fettreserven an, die den Organismus belasten. Aus diesem Grund sollte sich der Mensch bewegen. Durch die Bewegung wird der Energieverbrauch erhöht und der Fettstoffwechsel angeregt. Eine einfache Möglichkeit seinen Energieverbrauch zu erhöhen ist das Joggen, bei dem sie mit dem Schrittzähler optimal die Erfolge protokolieren können.

Durch Sport seine Gesundheit verbessern

Neuste Studien aus Kalifornien fanden heraus, dass der Sportler mit einem Schrittzähler circa 2500 Schritte mehr macht, als ohne. Das bedeutet eine Steigerung der körperlichen Aktivität um 27%. Durch die Motivation immer besser zu sein, wählten die Probanden zum Beispiel die Treppe anstatt den Fahrstuhl. Sie fuhren vermehrt mit dem Rad oder gingen zu Fuß. Das alles nur um ihre Schrittfrequenz hoch zu halten. Dadurch wurde klar, dass der Schrittzähler ein einfaches Mittel ist, seine Gesundheit nachhaltig zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.