Spielbericht Deutschland gegen Bosnien

Gestern fand das Spiel Deutschland gegen Bosnien-Herzegowina in der Frankfurter Commerzbank-Arena statt. Das Stadion war vollkommen ausverkauft und jeder Deutsche war gespannt darauf wie zum einen Jogi Löw aufstellt und zum anderen wie die entsprechende DFB-Startelf das letzte Testspiel vor der WM 2010 bestreitet.

Das Spiel fing für Deutschland recht gut an: Der Ball lief ziemlich flüssig und man konnte sich aus heiklen Szenen spielerisch lösen. Nach 15 Minuten jedoch spielte Bosnien den Ball mal etwas schneller durch die eigenen Reihen und schon war Edin Dzeko in aussichtsreicher Postion. Philipp Lahm bedrängte Dzeko, versuchte den Ball über Dzeko zu spielen, doch schoss ihn so an, dass der Ball über Neuer ins Tor flog. Das war Pech. Anschließend waren die Deutschen versucht das Spiel wieder an sich zu reißen, was auch gelang. Gerade über den linken Flügel mit Podolski konnte Deutschland sehr gefallen. Podolski wird rechtzeitig für die WM 2010 fit und das mit Selbstvertrauen!

In der 2. Halbzeit kamen die Deutschen mit Müller und Cacau anstatt Trochowski und Klose aus der Kabine. Diese Wechsel brachten nochmal Belebung ins Spiel. In der 50. Minute gelang Lahm ein sehr schönes Tor von knapp 16 Meter. Daraufhin spielte die DFB-Elf immer besser und konnte das Spiel noch mit einem 3:1 mit 2 Elfmetertoren von Schweinsteiger beenden. So hatten wir uns das letzte Testspiel vor der WM 2010 doch vorgestellt!

,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.