Rekordprämien für die Nationalelf

Die 20. Weltmeisterschaft in Brasilien verspricht ein tolles Fußballspektakel zu werden. Aufgrund der Wichtigkeit dieses Turniers, haben die Verbände Rekordprämien für ihre Nationalspieler ausgerufen. Diese Prämien sollen als Motivation dienen, dass der Pokal in das jeweilige Land geholt wird. Als Beispiel dient die deutsche Nationalelf. Der DFB hat 300.000 Euro ausgeschrieben, bei einem Sieg der Fußball WM 2014. Die Prämien sollen den Titelhunger der Elf stärken, die Motivation an das Limit führen und somit die Chancen auf den wichtigsten Titel der Welt erhöhen. Die bevorstehenden Spiele versprechen sehr interessant zu werden.

Übersicht über die gesamten Prämien

Der Kapitän Phillip Lahm hat intensive Gespräche mit den Bossen des DFB hinter sich und ein klares Prämienkonstrukt ausgehandelt. Der deutschen Elf stehen nicht unbedingt hohe Prämien zu. Sollten diese zum Beispiel in der Vorrunde ausscheiden, so gehen auch die Spieler leer aus. Wird das Viertelfinale erreicht, so bekommen die Spieler 50. 000 Euro für den kleinen Erfolg. Geht die Reise danach weiter, winken bei einem Halbfinaleinzug 150.000 Euro und bei einer Endspielteilnahme ganze 150.000 Euro. Wie oben schon beschrieben, erhalten die Spieler bei dem Gewinn der Fußballweltmeisterschaft 300.000 Euro. Die Prämien hängen demnach sehr stark von dem Erfolg der deutschen Elf zusammen.

Die deutsche Vorrunde

Ein Problem im Vorfeld der Fußball WM 2014 ist die 5-stündige Zeitverschiebung. Die deutsche Elf können Sie trotz der Zeitverschiebung zu humanen Zeiten anschauen. Die DFB Elf trifft zweimal um 18 Uhr auf Portugal und auf die USA. Das dritte Gruppenspiel beginnt um 21 Uhr gegen Ghana. So haben alle deutschen Fans, ob jung oder alt, die Chance unsere Elf anzufeuern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.