Die Europameisterschaft als Highlight des Jahres 2012

Kaum ein anderes Ereignis wird derart mit Spannung erwartet wie die Fußballeuropameisterschaft 2012. Das Eröffnungsspiel der EM 2012 findet am 8. Juni zwischen Gastgeber Polen und der Mannschaft aus Griechenland statt. Das Finale wurde auf den 1. Juli terminiert.

Die deutsche Vorrundengruppe B

In der Vorrundengruppe B warten auf die deutsche Auswahl gleich zwei hochkarätige Mannschaften. Im ersten Spiel trifft das Team um Bundestrainer Joachim Löw auf die starken Portugiesen. Sicherlich wird diese Begegnung richtungsweisend für den weiteren Verlauf der Europameisterschaft sein. Im Vorrundenspiel Nummer zwei sieht sich Deutschland den Niederlanden gegenüber. Wie Fußballfans aus ganz Europa wissen werden, ist dieses Spiel seit jeher mit einer besonderen Brisanz behaftet.

Im letzten Vorrundenspiel misst sich die deutsche Nationalmannschaft schließlich mit dem Team aus Dänemark.

Die Playoffs bei der Europameisterschaft 2012

Die Viertelfinals der Europameisterschaft 2012 werden zwischen dem 21. und dem 24. Juni ausgetragen. Hierbei findet jeden Tag ein Viertelfinale statt. Die beiden Halbfinals wurden auf den 27. und 28. Juni festgesetzt. Am 1. Juli schließlich findet das große Finale in der ukrainischen Hauptstadt Kiew statt. Am späten Abend werden die Fußballfans aus aller Welt somit wissen, wer sich neuer Europameister nennen darf.

In den Viertelfinals stehen sich jeweils die Zweitplatzierten und Sieger der vier Gruppen gegenüber. Zunächst treffen die Zweiten und Sieger der Gruppen A und B aufeinander. In den Viertelfinalspielen 3 und 4 stehen sich dann konsequenterweise die Sieger und Zweitplatzierten der Gruppen C und D gegenüber. Dies bedeutet somit, dass Mannschaften aus der Vorrunde frühestens wieder im Finale aufeinander treffen können.

Wer ist der große Favorit auf den Titel des Europameisters?

Als große Favoriten auf den Titelgewinn gelten die Spieler aus Spanien, die nicht nur als amtierender Europameister in das Turnier gehen, sondern auch den Weltmeistertitel im Jahr 2010 für sich beanspruchen konnten.

Doch auch die Mannschaften aus Italien, England und Deutschland sind zum Favoritenkreis zu zählen. Während die Engländer endlich einmal wieder einen großen Titel auf die Insel holen möchten, konnte die deutsche Nationalmannschaft zuletzt durch überzeugenden und erfrischenden Offensivfußball begeistern. Natürlich hoffen die deutschen Fans, ähnlich spektakuläre Spiele und Siege feiern zu können wie bei der letzten Weltmeisterschaft in Südafrika.

Fernglas für die Fußball EM 2012

Die Fernglas Agentur veranstaltet derzeit ein Gewinnspiel und man kann unter anderem ein Fernglas gewinnen, deshalb nehme ich daran teil. Was ich mit einem Fernglas machen will? Bei der Fußball EM 2012 werden die Stadien vermutlich nicht immer wie hier in Deutschland so nah am Spielfeld sein. Unsere DFB-Elf hatte ja zuletzt in der Ukraine gespielt und da waren die Ränge doch sehr weit entfernt und damit man auch alles sieht, empfiehlt sich doch ein Fernglas.

Das Gewinnspiel gibt es hier. Nehmt auch daran teil – es lohnt sich!

PS: das Swarovski Fernglas wäre super, klingt am besten 😉

Infrastrukturmaßnahmen zur EM 2012

Im Jahr 2012 ist es nun so weit. Die Ukraine und Polen richten zusammen die EM aus. Um dieses große Ereignis ohne Probleme ausrichten zu können, sind viele Baumaßnahmen notwendig. Es muss die notwendige Infrastruktur geschaffen werden. So werden Stadien gebaut aber auch die veraltete Infrastruktur wie Straßen und Eisenbahnen müssen zweifellos saniert werden.

Die Straßenbau-Generaldirektion von Polen hat mitgeteilt, dass in den letzten Monaten noch ca. 250 Kilometer an Autobahn erneuert werden soll.
Allerdings steht jetzt schon fest, dass nach dem Ende der EM 2012 bis zum Jahr 2015 keine weiteren Straßen mehr gebaut werden, da die finanziellen Mittel nicht gegeben sind.

In Polen gibt es noch ein weiteres wichtiges Bauvorhaben für die EM 2012. In Warschau soll ein neues Nationalstadium entstehen, welches alle modernen Anforderungen an eine Sportstätte genügen soll. Neben sicherheitstechnischen Aspekten, soll auch den Spielern ein möglichst innovatives Umfeld geboten werden. Dazu gehört ein Bereich in dem sich die Spieler vor und nach dem Spiel erholen können und gegebenenfalls vom medizinischen Personal betreut werden können. Hierzu gehört neben einem Whirlpool auch eine Sauna. Als weiteres ist vorgesehen diesen Spa – Bereich mit so genannten Körperfettwaagen ausstatten. Eine Körperfettwaage ermittelt schnell und unkompliziert den Körperfettanteil des Sportlers. Hierzu muss dieser einfach nur die Körperfettwaage barfuß betreten. Ein leichter elektronischer Impuls wird dann durch den Körper geleitet. Da Körperfett diesen Impuls anders leidet als Körperwasser, kann die Körperfettwaage schnell und sehr genau die prozentuale Verteilung feststellen. Gerade während eines solchen sportlichen Grossereignisses ist es wichtig alle Parameter des Körpers im Blick zu haben um optimale Leistungen erzielen zu können.

EM 2012: Freundliche Gastgaber aus Polen und Ukraine

Im kommenden Jahr findet das größte europäische Fußballevent, die Europameisterschaft, in Polen und der Ukraine statt. Tausende Fußballfans werden zu diesem Anlass in die Austragungsstädte der beiden Osteuropäischen Staaten strömen, um ihre Mannschaften anzufeuern und eine große Fußballparty zu feiern. Die beiden Austragungsländer Polen und Ukraine legen hierbei sehr viel wert auf ihre Gastfreundlichkeit. Vor allem die sprichwörtliche polnische Gastfreunschaft sollten den meisten von uns ein Begriff sein.

In dem von etwa 38 Millionen Menschen bewohnten Polen werden 15 Spiele der Europameisterschaft ausgetragen. Die polnischen Bevölkerung zeigt sich sehr gastfreundlich bei der Bewirtung und dem Umgang mit ihren Gäste. Es werden üppige und reichliche Mahlzeiten serviert und der Gast wird regelrecht verwöhnt von der einheimischen Bevölkerung. Weiterhin ist die Hilfsbereitschaft in diesem Land sehr hoch. Man hilft Ihnen, wo immer sie Hilfe benötigen. Hierbei ist auch die Sprachbarriere in der polnischen Gastfreundschaft kein Problem. Man verständigt sich gerne auf Englisch oder sogar auf Deutsch und wenn es einmal doch größere Probleme bei der Verständigung geben sollte, so steuern sie doch einfach ein Übersetzungsbüro zum Klären von wichtigen Fragen an.

Auch in der Ukraine wird Gastfreundschaft natürlich groß geschrieben. Den große östliche Nachbar der Polen bewohnen knapp 46 Millionen Menschen und hier werden 16 EM Spiele ausgetragen, darunter auch das Finale in Kiew. Das Land hat ebenfalls eine große traditionelle Gastfreunschaft, welche in der Gesellschaft verankert ist. Auch hier sind die Menschen sehr hilfsbereit und aufgeschlossen gegenüber Besuchern. Man freut sich sehr auf die Europameisterschaft und bereitet sich akribisch auf den Besucheransturm vor, um Ihnen den mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Die beiden Gastgeberländer Polen und Ukraine sind in jedem Fall einen Besuch wert, auch wenn man sich vielleicht nicht unbedingt für den Fußball interessiert. Neben den stattfindenen Fußballspielen können beide Staaten mit einem großen kulturellen Angebot aufwarten und man freut sich, viele ausländische Gäste begrüßen zu dürfen.

Fußball mittels Surfstick überall genießen

Fußballfans möchten die Möglichkeit haben, ihre Mannschaft überall zu sehen und vor allem auch die Spiele zu verfolgen. Bei einer WM sind sie wenn es eben geht vor Ort, doch alle anderen Spiele werden zumindest auf einer Leinwand oder am Fernseher angeschaut. Heutzutage ist man aufgrund einer Vielzahl mobiler Geräte jedoch nicht mehr nur auf einen Fernseher, Computer mit Router oder eine entsprechende Verkabelung angewiesen. Zu Hause nur am Fernseher oder PC zu sitzen ist out. Inzwischen gibt es schon die neue Generation der mobilen Übertragungswege, nämlich Mobilgeräte mit Surfstick. Heute gibt es Surfsticks und diese Mobilfunktechnik ermöglicht, dass Daten preiswert, rasch und bequem immer und überall übertragen werden können.

Man benötigt hierzu ein Empfangsgerät mit SIM-Karte. Die benötigten UMTS-Sticks empfangen die Daten in Verbindung mit dem vorhandenen Mobilfunknetz. Mit dem USB-Empfangsstick erhält jeder User die Möglichkeit sich in das Internet einzuwählen.

Durch die umfangreichen Angebote der Mobilfunkanbieter kennen die Nutzer auch das Prepaid-Verfahren schon. Ein bestimmter Betrag wird bezahlt und mittels eines kurzen Anrufes oder den Neukauf einer Karte – je nach Anbieter – kann man das Guthaben per UMTS in Anspruch nehmen. Ganz verschiedene Systeme kursieren für den Prepaid Surfstick von Tages- über Wochen- oder Monatsflatrates. Der Verbraucher hat die Wahl und kann dies ganz nach seinem eigenen Surfverhalten auswählen. Diese Methode ist sehr effektiv, denn Leerlaufzeiten gibt es hierbei nicht. Der Verbraucher zahlt in diesem Falle was er auch nutzt.

Die großen Sender unterhalten auch Sportprogramme, sodass es jederzeit möglich ist, mobil das Spiel der favorisierten Mannschaft zu sehen. Ob im Garten bei Freunden oder im Restaurant den verschiedenen Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt.

EM 2012 Maskottchen vorgestellt

Gut 1 1/2 Jahre vor Beginn der Fußball EM 2012 in Polen und der Ukraine hat die UEFA nun das EM 2012 Markottchen vorgestellt. Es ist ein Zwillingspaar, das jeweils eine Punkfrisur in den Farben der Länder Polen & Ukraine haben. Wie die Nachfolger von „Trix und Flix“ von der EM 2008 nun heißen, bleibt jedoch noch offen. Bis zum 3. Dezember dürfen die Fans darüber abstimmen. Zur Wahl stehen Siemko & Strimko, Slavek & Slavko und Klemek & Ladko.

Hier ist das Video zur offiziellen Vorstellung der EM 2012 Maskottchen.

Sehenswürdigkeiten in Polen

In der heutigen Zeit benötigen viele Menschen immer mehr Urlaub. Schließlich wollen sich diese von dem anstrengenden Arbeitsalltag erholen und Neues erleben sowie entdecken. Die meisten Leute fahren dabei in südlich gelegene Länder oder verlassen Europa, um neue Kontinente kennen zu lernen. Immer mehr Menschen fahren jedoch nach Osteuropa. Denn vor allem in Polen gibt es insgesamt viele verschiedene Sehenswürdigkeiten, die die meisten Menschen gesehen haben wollen.

Insgesamt wurde Polen in der letzten Zeit durch viele vom Staat finanziell unterstützte Investitionen saniert, neue Gebäude wurden gebaut und Straßen erneuert. Schließlich will man nicht nur das Lebensgefühl und die Lebensqualität in Polen verbessern, sondern auch den finanziellen Rückhalt durch den allgemein geförderten Tourismus vergrößern und stützten.
Insgesamt wird dies natürlich auch gemacht, um die EM im Jahre 2012 bereits vorzubereiten. Zusammen mit der Ukraine wird das Land Polen die Fußball EM 2012 ausrichten. Demnach wollen viele Touristen im Jahre 2012 die EM-Spiele sehen. Unter anderem achten jedoch auch viele dabei auf die Lebensqualität und Mentalität in Polen
Die meisten Leute schätzen vor allem die Sehenswürdigkeiten der drei großen Städte Polens, nämlich Krakau, Warschau und Danzig.

Angefangen mit der Hauptstadt Polens wird wohl mit am meisten die Skyline und der Schlossplatz in Warschau besichtigt. Auch der Wilanow Palast, der Lazienki Park und der Kulturpalast zählen zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten Warschaus. Ein weiterer Höhepunkt bildet jedoch auch das Königsschloss, die Johanneskathedrale, der Palast auf dem Wasser sowie das Schloss Ujazdowski. Schließlich wird das Land Polen durch eine weit verbreitete Religiösität charakterisiert und deswegen auch durch etliche Kirchen und Paläste symbolisiert.

Aber auch Danzig weist viele Sehenswürdigkeiten auf. Dazu gehört neben der alten Stadtmauer, dem Hauptbahnhof sowie der Marienskirche das weltweit bekannte Schiffsmuseum.
Interessanter ist jedoch noch Krakau. Denn in dieser Stadt befindet sich nicht nur der Fluss namens Weichsel, sondern auch das Slowacki-Theater, der alte Hauptmarkt und mehrere Synagogen.